Pflichttext

ADASUVE 9,1 mg einzeldosiertes Pulver zur Inhalation.
Wirkstoff: Loxapin
Zusammensetzung: Jeder Einzeldosis-Inhalator enthält 10 mg Loxapin u. gibt 9,1 mg Loxapin ab. Sonstige Bestandteile: keine.
Anwendungsgebiete
: Zur schnellen Kontrolle von leichter bis mittelschwerer Agitiertheit bei erwachsenen Patienten mit Schizophrenie oder bipolarer Störung. Die Patienten sollten unmittelbar nach der Kontrolle von akuten Agitationssymptomen eine reguläre Behandlung erhalten.
Gegenanzeigen
: Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff od. Amoxapin. Keine Anwendung bei Pat. mit akuten resp. Symptomen (wie Keuchen, Atemnot) oder aktiven Atemwegserkrankungen (wie Asthma od. COPD).
Nebenwirkungen
: Sehr häufig: Geschmacksstörung, Schläfrigkeit. Häufig: Schwindel, Rachenreizung, Mundtrockenheit, Müdigkeit. Gelegentlich: Dystonie, Dyskinesie, Okulogyration (kreisende Bewegung der Augen), Tremor, Akathisie/Unruhe, Hypotonie, Bronchospasmus (einschließlich Atemnot)(Häufigkeit bei Asthma-/COPD-Patienten: sehr häufig).
Vorsichtsmaßnahmen/Warnhinweise
: Das med. Fachpersonal muss sicherstellen, dass der Pat. den Inhalator sachgemäß anwendet. Pat. muss nach jeder Dosis 1 Std. lang auf Anzeichen od. Symptome von Bronchospasmus überwacht werden. Bronchospasmen können mit einem kurzwirksamen bronchodilatatorischen Betasympathomimetikum, z. B. Salbutamol behandelt werden.
Packungsgrößen: Der in einem Folienbeutel eingesiegelte Einzeldosis-Inhalator wird mit 1 Einheit bzw. 5 Einheiten in einem Umkarton geliefert. Beutel erst unmittelbar vor der Anwendung öffnen.
Verschreibungspflichtig.
Ferrer Deutschland GmbH, Kaiserstr. 100, 52134 Herzogenrath.
Stand: Juli 2018.